1685 - 1750 - 2017

Die Bach-Biographie für jeden Leser. Und zwar genau "auf den Punkt"!

Das Bach-Denkmal auf dem Marktplatz von Ansbach. Nein, es hat nichts mit dem Kapitel "Bach-Biografie" zu tun. Es ist hier nur zur Dekoration.

Drei Vertreter der historischen Bach-Biografie

Herr Forkel, erster erfolgreicher Verfasser einer Bach-Biografie

 

Hier stellen wir Ihnen den ersten historischen Vetreter der Biografie zu Bach vor: Immer noch wird dieses Werk ungelesen und neu verkauft, so erfolgreich war Forkels Expertise. Unsere historische Empfehlung Nummer 1. Spannend an ihr, wie auch bei den nächsten beiden Empfehlungen: Man liest den Zeitgeist mit. Natürlich ist diese Biografie in Kokurrenz mit jeweils jüngeren Erkenntnissen.

Selbstverständlich ist es nicht sie, die Bach-Biografie von Herrn Forkel. Und doch, es ist nicht nur eine herrliche kleine Dekoration, sondern in ihr ist tatsächlich eine verkürzte Fortm der Bach-Biografie von Johann Nikolaus Forkel. Man bekommt sie übrigens noch, als coole Deko.

Eine historische Ausgabe der Biografie über Bach von Spitta. Das Besondere: Sie gibt es selbstverständlich auch heute noch in einer brandneuen Ausgabe. Kauffrisch. In edlem grauen Einband, wie damals ... ohne Bild von Bach.

 

Das Mammutwerk von Johann Philipp Spitta kommt noch heute als Biografie in 2 Bänden daher. Und man kann es brandneu kaufen. So erfolreich war Spittas Version über Bach so viele, viele Jahrzehnte, dass auch heute noch ein Verlag dieses Risiko eingeht und immer wieder eine neue Auflage drucken lässt. Unbedingt empfehlenswert, wenn man den Zeitgeist miteinkaufen möchte.

Kauffrisch kann man auch sie noch erwerben, im Verlag Breitkopf und Härtel. Noch so viele Jahrzehnte nach ihrer Ersterscheinung. Die Biografie über Bach. Sie ist die dritte und damit letzte Biografie-Empfehlung, wenn Sie zum Spaß über Bachs Leben hinzu den Schreibstil durchaus etwas "angestaubt" richtig gut finden. Welche der drei sich am besten "konsumieren" lässt, heißt welche man am leichtesten liest, dass werden wir Ihnen sicherlich schon 2020 ebenfalls empfehlen können, denn bis dahin sind sicherlich alle dringenderen "Baustellen" in unserer gemeinsan "Bach-Mission" schließlich abgeschlossen.

 

Die historischste aller Bach-Biografien

 

Geschrieben schon 1750, im Todesjahr Bachs wurde sie "richtig" erst 4 Jahre später publiziert. Es waren nämlich die ersten 4 Jahre von "Bachs Dornröschenschlaf": Seine Musik war ein dreiviertel Jahrhundert out.

 

 

Die zweifellos historischste und damit natürlich älteste aller Bach-Biografien hat gleich drei Autoren. Berühmtester ist sicherlich einer der erfolgreichen Bach-Söhne, nämlich Carl Philipp Emanuel Bach, den man heute auch den Berliner Bach und gleichzeitg den Hamburger Bach nennt, Zweiter im Bunde war Johann Friedrich Agricola und schließlich Lorenz Christoph Mizler de Kolof. Der Verlag "Bach 4 You" bietet Ihnen dazu etwas ganz Besonderes an: Nämlich einen Audio-File: Untermalt von Bachs Musik spricht ein professioneller Sprecher den kompletten Nekrolog dem Zeitgeist entsprechend, ein herrliches Hör-Erlebnis. Alternativ können Sie ihn auch lesen, und zwar in den verschiedensten Varianten, nämlich auf "Bach über Bach", dem Projekt meines Ehemans, Dorthin kommen Sie mit einem Klick auf den Button.

Die lieblichste aller Bach-Biografien

 

Wenn man weiß, wie, bekommt man diese Super-"Biografie" in noch richtig gutem Zustand. Es ist schade, dass sie nicht mehr gedruckt wird und auch noch lange von keinem anderen Verlag gedruckt werden kann, denn sie ist noch lange nicht gemeinfrei.

 

Die Bach-Biografie von Esther Meynell. Unsere wämste Empfehlung, wenn Sie sich recht wenig darum scheren, ob das eine oder andere winzige und unbedeutende Detail nun nicht 100 Prozent geschichtlich richtig ist. Während wir mit unserer übrigen Bach-Mission höchsten Wert auf Richtigkeit in allen Bereichen zu Bach legen, ganz besonders zum Beispiel in der Bach-Genealogie, hat unser Vorhaben hier eine andere klare Priorität: Das leichte Verständnis der Materie überhaupt, die Kurzweiligkeit, der Spaß am Lesen und der Spaß an Bach. Diese Biografie ist ein Roman, der ganz nah an der Wirklichkeit aufbaut. Und was das Wesentliche ist: Diese Biografie liest sich locker-leicht-lieblich, sozusagen. Man hat Spaß daran. Sie zu lesen, ist so empfehlenswert, dass der Verlag "Bach 4 You" diese Biografie als eine von nur zwei Biografien auch in gutem gebrauchten Zustand anbietet. Wir sind von ihr nämlich hin und weg ... also begeistert.

 

 

Fesselnd, fesselnd: Die Top-Biografie von Klaus Eidam

 

Es gibt verschiedene Covers, aber drin ist überall das selbe: Die Biografie über Bach von Klaus Eidam.

 

 

Für meinen Mann ist sie die absolute Nummer 1 der Bach-Biografie. Zu gerne hätte er den Autor kennen gelernt, doch der starb leider bereits im Jahr 2006, lange Zeit bevor mein Mann mit seinem Projekt "Bach über Bach" begann. Eidam war Dramaturg und ein streitbarer Zeitgenosse. "Das wahre Leben des Johann Sebastian Bach" platze als Veröffentlichung 2005 natürlich genau in eine Zeit, in der sich die Biografie über Bach von Bach-Spezialisten Wolff bereits aufs Heftigste etabliert hatte. Und Eidam "hielt dagegen" und mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg.

 

Mein Mann hat Eidams Biografie über Bach insgesamt vier mal gelesen und er hat sie auch für sein "Bach über Bach"-Portal oftmals zur Recherche herangezogen. "Das wahre Leben ..." impliziert selbstverständlich, dass die anderen Autoren es nicht richtig gemacht hatten. Sonst wäre es "Das Leben von Bach" gewesen und eben nicht "Das wahre Leben". Eidam eckte damit natürlich an und das war auch logisch, wenn man in seinem Buch liest. Von Bach-Kennern erntete er kaum positives Feedback, allerdings: Wenige kommen gut in seiner Biografie weg – Zeitgenossen oder nicht mehr lebende Bach-Spezialisten –  und im Fadnkreuz am häufigsten ist natürlich die Neue Bach-Gesellchaft in Leipzig. Viele, viele Menschen, die sich in ihrem Leben mit dem von Bach beschäftigften, bekommen von Eidam "ihr Fett weg". Diese Biografie liest sich spannend wie ein Krimi und man gewinnt zunehmend Freude daran, wie agressiv Eidam seine Kollegen in Sachen Bach in die Pfanne haut. Nahe an einer Verschwörungstheorie bewegt er sich mit seinen Thesen. Nur: Man kann viele davon einfach auch nachvollziehen, sie hören sich plausibel an. Seine Ausführungen sind spannend und der Text liest sich angenehm. Man möchte weiterlesen, ist gespannt auf die nächste Interpretation einer Situation in Bachs Leben oder auf die Bewertung durch andere – nicht aus Eidams Sicht – Könner in Sachen Bach. Für meinen Mann zählt die Biografie von Eidam eindeutig zu den besten, noch genauer: Für ihn ist sie mit großem Abstand die beste. Wer zu Verschwörungstheorien wenigstens lächeln kann und sie nicht unbesehen sofort vom Tisch einfach hinunterwischt, für den ist "Das wahre Leben des Johann Sebastian Bach" geradezu ein Muss. Leider kann man das Werk nicht zu den "Big Five" hinzurechnen, denn dazu ist sein Aufstieg zu kurz gewesen und die Höhen eines Spitta, Forkel oder einer Biografie von Wolff hat es auch nicht erreicht. Eines Tages sagt mein Mann eines Tages wollen vielleicht wir, die "Bach-Mission" das Buch vielleicht nochmals publizieren. In welcher Form auch immer. Wollen wir sehen, wohin der Weg uns führt. Bis zu diesem Tage ist es das zweite Buch, neben Esteher Meydell und ihrem Werk"Die kleine Chronik der Anna Magdalena Bach", das der Verlag auch in gutem Zustand und nur gebraucht anbietet.


33 Musik-Kalender, 33 Komponisten-Kalender und – ganz selbstverständlich – auch 33 Bach-Kalender

Der Bach-Kalender mit der Bach-Kurzbiografie, wenn Sie nicht auf stundenlanges Lesen stehen und diese Mini-Biografie noch gerne auf ein ganzes Jahre verteilen möchten. Nehmen Sie das nur nicht zu ernst. 99 Musik-Kalender: Drei Größen. 2017 + 2018. Zum Shop.

Renate Bach Verlag - Inhaber: Renate Bach - Bildstrasse 25 - D-74223 Flein - Tel.: ++49 - 71 31 - 57 67 61 - info (at) bach4you.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Bach